Weiterbildung zur achtsamen Lehrkraft

In Kooperation mit dem Institut für Bildungscoaching bieten wir ab 2015 die Weiterbildung zur achtsamen Lehrkraft an.

Das Thema Achtsamkeit hat in diesem Jahrtausend einen Boom in Wissenschaft und Forschung erlebt: Fachpublikationen zu diesem Thema sind insbesondere im Bereich Psychologie und Pädagogik rasant angestiegen. Auch das Thema Achtsamkeit in der Schule und anderen Bildungseinrichtungen wird in verschiedenen Bezügen diskutiert:

  • Achtsamkeit zum Stressabbau und zur Burnout-Prävention bei Lehrkräften
  • Achtsamkeit zum Abbau von Stress und Ängsten bei Schülern
  • Positive Wirkungen von Achtsamkeit auf das Lernen
  • Positive Wirkungen von Achtsamkeit auf die Lehrer-Schüler-Beziehung

Teil der Diskussion ist dabei oft auch, ob und wie sich Achtsamkeit in öffentlichen Einrichtungen etablieren lässt und was dazu benötigt wird.

Die Weiterbildung Achtsame Lehrkraft gliedert sich in mehrere Abschnitte:

Im ersten Teil der Weiterbildung werden die Ursprünge und die Entwicklung des Achtsamkeitskonzeptes im Westen vorgestellt. Die ursprünglich buddhistische Achtsamkeitspraxis wurde inzwischen in westlichen Ansätzen adaptiert und wird hier auch als Geisteshaltung verstanden - losgelöst von religiösen oder spirituellen Überzeugungen.

Im zweiten Teil der Weiterbildung Achtsame Lehrkraft wird gezeigt, welche Effekte Achtsamkeit auf das Lernen haben kann. Für erfolgreiche Lernprozesse spielen Emotionen, Stress und die Konzentration eine wichtige Rolle. In der Weiterbildung wird aufgezeigt, welche positive Wirkung Achtsamkeitsübungen in diesen Bereichen haben können.

Entscheidend für ein gutes Lernklima ist auch ein gutes und tragfähiges  Verhältnis zwischen Lehrkraft und Schüler. Eine achtsame Haltung führt zu Wertschätzung, Offenheit, Vertrauen und Geduld und wirkt sich positiv auf Beziehungen aus.

Im dritten Teil der Weiterbildung Achtsame Lehrkraft werden verschiedene Übungen vorgestellt. Die Teilnehmenden lernen Achtsamkeitsübungen kennen, die im und außerhalb des Unterrichts durchgeführt werden können: Meditationen, Wahrnehmungs- und Körperübungen werden erprobt.

Achtsamkeit wird vor allem durch eine vorgelebte achtsame Haltung gelehrt:

Die Teilnehmenden erhalten Gelegenheit zur Reflexion der eigenen Achtsamkeitspraxis und weiterführende Informationen und Hinweise für eine Vertiefung.

Viele Lehrer wenden sich der Achtsamkeitspraxis zu, um mit den Anforderungen des Alltags in der Schule besser umgehen zu können. Im Vordergrund steht hier zunächst die Achtsamkeitspraxis als wirkungsvolles Mittel zur Stressreduktion. Ein besserer Umgang mit Stresssituationen kann beispielsweise in 8-wöchigen MBSR-Kursen vermittelt werden, die positive Wirkung wurde in vielen klinischen Studien erforscht. Das MBSR Konzept wird in der Weiterbildung vorgestellt.

Im letzten Teil der Weiterbildung werden Achtsamkeitsübungen für den Unterricht präsentiert und erprobt. Abschließend erhalten die Teilnehmenden Gelegenheit zur Entwicklung von Konzepten, welche die Einführung von Achtsamkeit in Bildungseinrichtungen ermöglichen.

Ziele der Weiterbildung

Die Teilnehmenden an der Weiterbildung Achtsame Lehrkraft erhalten eine Einführung in die theoretischen und wissenschaftlichen Hintergründe von Achtsamkeit und ihrer Wirkung auf Lernprozesse.

Sie erhalten Gelegenheit, Achtsamkeits-, Körper- und Wahrnehmungsübungen auszuprobieren und zu reflektieren.

Ziel der Weiterbildung Achtsame Lehrkraft ist das Kennenlernen und Einüben von Achtsamkeitsübungen, die neben und im Unterricht eingesetzt werden können.

Zielgruppe der Weiterbildung

Zielgruppe der Weiterbildung Achtsame Beratung sind alle Fachkräfte, die in ihrem Beruf eine lehrende und pädagogische Funktion ausüben oder sich mit dem Thema befassen:

  • Lehrkräfte an weiterführenden Schulen
  • Lehrkräfte an Berufsschulen
  • Dozenten/innen an der Universität
  • Professoren/innen
  • Schuldirektoren/innen
  • Nachhilfelehrer/innen
  • Selbständige Dozenten/innen
  • Pädagogische Fachkräfte in Maßnahmen

Zentrale Inhalte der Weiterbildung

Theorie

Theorie: Was ist Achtsamkeit? Ursprünge und Entwicklung des Konzeptes der Achtsamkeit im Westen

Wirkung von Achtsamkeit auf das Lernen

Studien zum Thema Wirkung von Achtsamkeit, Bedeutung der Aufmerksamkeit für das Lernen, Effekte von Achtsamkeit auf die Konzentration, Emotionen und den Stressabbau

Übungen für die achtsame Lehrkraft

Einführung in zentrale Achtsamkeitsübungen: Gehmeditation, Sitzmeditation, Einführung in MBSR, Körperübungen, Wahrnehmungsübungen, Achtsamkeitsübungen während des Unterrichts, Reflexion der eigenen Achtsamkeitspraxis, Wirkung von Achtsamkeit auf die Lehrer-Schüler-Beziehung

Übungen für den Unterricht

Achtsamkeitsprogramme für die Schule, Achtsamkeitsübungen für den Unterricht, Einbeziehung der Schulverwaltung bzw. des Trägers und der Eltern

Ziele der Weiterbildung

Die Teilnehmenden an der Weiterbildung Achtsame Lehrkraft erhalten eine Einführung in die theoretischen und wissenschaftlichen Hintergründe von Achtsamkeit und ihrer Wirkung auf Lernprozesse.

Sie erhalten Gelegenheit, Achtsamkeits-, Körper- und Wahrnehmungsübungen auszuprobieren und zu reflektieren.

Ziel der Weiterbildung Achtsame Lehrkraft ist das Kennenlernen und Einüben von Achtsamkeitsübungen, die neben und im Unterricht eingesetzt werden können.

Methoden in der Weiterbildung

Die Weiterbildung Achtsame Lehrkraft ist sehr praxisbezogen. Die theoretischen Anteile werden durch Impulsreferate vermittelt. Verschiedene Achtsamkeitsübungen werden vorgestellt, angeleitet und dann gemeinsam geübt und reflektiert. In moderierten Gesprächen, Diskussionen und Gruppenarbeiten kommt es zum Erfahrungsaustausch und es werden Konzepte für den eigenen Arbeitsbereich erstellt.

Hier können Sie sich für die Weiterbildung zur achtsmen Lehrkraft anmelden

Konzeptionierung und technische Umsetzung durch hobutech.